Bausteine zur Geschichte der Grafen von Löwenstein-Wertheim

Die Grafschaft Löwenstein

Im Laufe des Mittelalters nannten sich drei Grafenfamilien nach Burg Löwenstein, gelegen über der gleichnamigen Stadt im Landkreis Heilbronn oberhalb des Sulmtales am Rand der nach ihr benannten Löwensteiner Berge.

Die erste Familie von Löwenstein ging hervor aus dem Geschlecht der Grafen von Calw (Löwenstein-Calw). Bei der zweiten handelt es sich um eine Nebenlinie der Habsburger (Löwenstein-Habsburg). Und die dritte, heute noch blühende Familie, geht zurück auf Friedrich I. Pfalzgraf bei Rhein aus dem Geschlecht der Wittelsbacher, der seinen Sohn Ludwig mit der Grafschaft ausstattete, die späteren Grafen von Löwenstein-Wertheim.