Ausstellung des Hauptstaatsarchivs Stuttgart

Siegel - mittelalterliche Kleinodien

Kapitel 2a: Die Siegel des Hauses Württemberg

Einleitung Siegel des Hauses Württemberg

Der Siegelentwicklung über Generationen hinweg wird am Beispiel des Hauses Württemberg nachgegangen. Die Angehörigen des Hauses begannen als Herren. Später wurden sie zu Grafen, dann Herzögen, Kurfürsten und schließlich zu Königen erhoben. Der Aufstieg führte zu zahlreichen Änderungen im Siegel. Der Grundtyp blieb aber gleich. Die Württemberger führten fast ausnahmslos ein Wappensiegel, dessen zentraler Bestandteil drei übereinander liegende Hirschstangen waren. Einzelne Herrschaftserwerbungen wurden mit ihren Wappen ergänzt, bis schließlich das Siegel barock überladen ausfiel angesichts der Vielzahl der hinzugefügten Teilwappen. Eine Vereinfachung wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts durchgeführt.

Wappen Herzog Friedrichs I.

Wappen Herzog Friedrich Eugens

Wappen König Friedrichs I. und König Wilhelms I.

Staatswappen des Königreichs Württemberg