Virtueller Ausstellungskatalog

Mechthild (1419–1482) im Spiegel der Zeit

VI. Mechthilds Testament und Vermächtnis

Testament Mechthilds

Mechthilds letztes Testament
1481 Oktober 1, Rottenburg
Pergamentlibell, 36,5 x 27 cm, 8 Bll., 7 anhängende Siegel an Seidenschnur
Bayerisches Hauptstaatsarchiv München, Geheimes Hausarchiv, Hausurkunde Nr. 2860

Zur Vergrößerung bitte hier klicken

Mechthild hat mehrfach ihr Testament verfasst; ihr drittes und letztes Testament ließ sie ein Jahr vor ihrem Tod, am 1. Oktober 1481, aufsetzen. In seinen weitreichenden Verfügungen wird ebenso der Reichtum der Fürstin sichtbar, wie auch die Sorge um ihr eigenes Seelenheil.