Virtueller Ausstellungskatalog

Mechthild (1419–1482) im Spiegel der Zeit

II. Mechthild als Gräfin von Württemberg und ihre Residenz von Urach

Stuttgarter Schloss

Das Stuttgarter Schloss
1680
Ausschnitt aus dem Forstkartenwerk von Andreas Kieser
Vorlage: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg
Ausgestellt: Reproduktion (vergrößert)

Zur Vergrößerung bitte hier klicken

1436 feierten Mechthild und Ludwig Hochzeit in Stuttgart, der zentralen Residenz der Württemberger Grafen. Ihr Territorium umfasste damals ein relativ geschlossenes Gebiet um den mittleren Neckar, das bereits auch weit über den Schwarzwald nach Westen ausgriff.

Als neue Landesherrin residierte Mechthild zunächst in Stuttgart, wo sich das Haus Württemberg bald auch der ersten Nachkommen erfreuen konnte. Die Herrschaft sollte allerdings durch die Landesteilung belastet werden, die Ludwig und sein jüngerer Bruder Ulrich im Jahr 1442 vereinbarten.