Berufsverbot für jüdische Rechtsanwälte 1933

Rückkehr in leitende Positionen nach 1945

Nach Kriegsende widmete sich Florian Waldeck als Mitglied der CDU-Fraktion des Stadtrats Mannheim vor allem der Erneuerung des kulturellen Lebens in seiner Heimatstadt. Ferner vertrat er in maßgeblichen Positionen die Interessen seines Berufsstandes, seit 1948 als Vorsitzender des Vorstandes der Rechtsanwaltskammer Nordbaden, 1959 als Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer.

Im Jahre 1955 zeichnete Bundespräsident Theodor Heuss den Mannheimer Ehrenbürger mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland aus.