Nachrichten

17.06.2021

Neues digitales Angebot: Video-Führung durch die Heimerziehungs-Ausstellung mit Übersetzung in Deutscher Gebärdensprache

Screenshot Film Ausstellungsführung

Endlich ist es soweit! Die seit 2015 mit viel Erfolg durch Baden-Württemberg – und darüber hinaus – wandernde Ausstellung über die Heimerziehung in der baden-württembergischen Nachkriegszeit bieten wir jetzt auch online als Video-Führung an.

Entstanden ist die Ausstellung im Projekt Heimerziehung (2012-2018) am Landesarchiv Baden-Württemberg. Auch über das Projektende hinaus stößt die Schau auf reges Interesse. Kein Wunder, ist doch das Thema nach wie vor aktuell. Die thematisierten Missstände beschränken sich nicht nur auf die Kinder- und Jugendhilfe. Viele Inhalte der Wanderausstellung treffen auch auf Einrichtungen der Behindertenhilfe und der Psychiatrie zu – mit ihnen beschäftigt sich seit 2019 das Dokumentationsprojekt Zwangsunterbringung (2019-). Dazu gehören Internate von Gehörlosenschulen, in denen zahlreiche Betroffene belastende Erfahrungen gemacht haben. Daher haben wir die Ausstellung um dieses Thema ergänzt und die Führung auch mit einer Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) zugänglich gemacht.

Beide Videos – eines mit, eines ohne Übersetzung in DGS – finden Sie auf dem Youtube-Kanal des Landesarchivs:



Schlagworte