Historische Ortsansichten: Esseratsweiler (Achberg, Landkreis Ravensburg), Ansicht um 1700

Ausschnitt aus einer Karte der Herrschaft Achberg (Signatur: Staatsarchiv Sigmaringen Ho 86 T 1 Nr. 447), Kartograph: Johann Jacob Heber (1666-1724) (?)
Ausschnitt aus einer Karte der Herrschaft Achberg (Signatur: Staatsarchiv Sigmaringen Ho 86 T 1 Nr. 447), Kartograph: vermutlich Johann Jacob Heber (1666-1724)

Geschichtlicher Hintergrund

Esseratsweiler wurde 1122 ("Escericheswilare") erstmals erwähnt. 1691 verkauften die Herren von Sürgenstein den Ort an den Deutschen Orden. 1806 kam Esseratsweiler als Teil der Herrschaft Achberg im Rahmen der Säkularisation an das Fürstentum Hohenzollern-Sigmaringen.

 

Besonderheit

Der dargestellte Galgen rechts im Bild wurde 1708 errichtet.

 

Literatur

  • Corinna Knobloch: Alte Karte der Herrschaft Achberg entdeckt. In: Hohenzollerische Heimat 54 (2004) S. 17-18.
  • Irene Pill-Rademacher (Hrsg.): Schloß Achberg. Annäherung an ein barockes Kleinod Oberschwabens. 1999.


Tags:

Staatsarchiv Sigmaringen, Ortsgeschichte, Landeskunde