Zwangsarbeiterinnern und Zwangsarbeiter

 

Rechercheratgeber Zwangsarbeiter
Plan für den Bau eines Zwangsarbeiterheims, LABW, StAWt R-K Nr. 7286

Durch die Einrichtung der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ) im Jahr 2000 wurde der Blick auf das Schicksal der Überlebenden der NS-Zwangsarbeit gelenkt. Die Entschädigung der ehemaligen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter erfolgte bis 2007. Aber auch weiterhin besteht ein großes persönliches und wissenschaftliches Interesse, mehr über die Lebensläufe ehemaliger Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter zu erfahren. Unterlagen zur Zwangsarbeit haben sich in vielen verschiedenen Archiven und Einrichtungen erhalten. Dieser Rechercheratgeber möchte Ihnen bei der Suche nach Informationen über ehemalige Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter helfen.

Welche Informationen benötigen Sie, um mit der Suche beginnen zu können?

Sie benötigen zu der gesuchten Person

  • den Namen (oder Geburtsnamen),
  • das Geburtsdatum, sowie
  • möglichst genaue Informationen zum Ort der Zwangsarbeit bzw. zur Haftstätte der Person.

Orte können Sie z.B. im "Haftstättenverzeichnis" der Stiftung EVZ recherchieren