Verwahrlost und gefährdet? Heimerziehung in Baden–Württemberg 1949—1975

Termin

Landeskirchliches Archiv Stuttgart, Fotosammlung, U 180 Kindergruppe beim Spielen im Heim in Mistlau in Kirchberg an der Jagst um 1950.
Landeskirchliches Archiv Stuttgart, Fotosammlung, U 180 Kindergruppe beim Spielen im Heim in Mistlau in Kirchberg an der Jagst um 1950.
14.10.2020 - 11.12.2020

Die Wanderausstellung des Landesarchivs über die Heimerziehung gastiert im Grundbuchzentralarchiv

Die Ausstellung bietet einen Einblick, wie der Alltag in vielen Kinderheimen aussah — vielseitiges Bildmaterial und Dokumente wie Speisepläne, Aktenauszüge und Briefe geben Aufschluss darüber. Zeitzeugenberichte bereichern die Darstellung um die Perspektive der Betroffenen und geben tiefe Einblicke in die Gefühlswelten der ehemaligen Heimkinder. Die psychische und körperliche Gewalt, die vielfach an der Tagesordnung stand, wird ebenso thematisiert wie die oft nur kurzen Momente des Glücks. Alle Informationen zum Standort finden Sie auf der Ausstellungsseite. Hintergrundinformationen zum Projekt Heimerziehung finden Sie hier.


Schlagworte

Tags:

Ausstellung, Grundbuchzentralarchiv - Kornwestheim, Bildungsarbeit