Nachrichten

11.05.2021

Archive an Luca-App angeschlossen

QR-Code der Luca-App im Lesesaal des Grundbuchzentralarchivs
QR-Code im Lesesaal des Grundbuchzentralarchivs Kornwestheim. Foto: LABW, GBZA

Die Archivstandorte des Landesarchivs sind an die Luca-App angeschlossen. Damit bietet das Landesarchiv ab sofort auch die Möglichkeit zur digitalen Kontaktdatenerfassung.

Die Luca-App soll helfen, Infektionsketten schnell und lückenlos nachzuverfolgen. Das System ermöglicht einen datenschutzkonformen, direkten Kontaktdatenaustausch zwischen Besucherinnen und Besuchern auf der einen Seite und den Gesundheitsämtern auf der anderen Seite.

Die Nutzung des Lesesaals und der Besuch von Ausstellungen, sobald diese wieder öffnen können, werden mit der App noch etwas einfacher: Besucherinnen und Besucher können sich über einen QR-Code ein- und auschecken. Ihr Besuch wird in der App gespeichert. Im Falle einer Infektion können sie ihre Aufenthaltsorte und -zeiten der letzten 14 Tage an das Gesundheitsamt übermitteln. Das Gesundheitsamt kann auf dieser Grundlage Kontaktpersonen ermitteln und über die Luca-App oder andere Meldewege informieren. Der gesamte Datenaustausch erfolgt dabei verschlüsselt.

Die Nutzung der Luca-App ist ein zusätzliches und freiwilliges Angebot. Besucherinnen und Besucher, die die App nicht installiert haben oder über kein Smartphone verfügen, können ihre Kontaktdaten auch über ein Kontaktformular hinterlassen.

Die Luca-App kann kostenlos heruntergeladen werden. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.luca-app.de.

 


Schlagworte

Tags:

Generallandesarchiv Karlsruhe, Grundbuchzentralarchiv - Kornwestheim, Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Hohenlohe-Zentralarchiv Neuenstein, Staatsarchiv Freiburg, Staatsarchiv Ludwigsburg, Staatsarchiv Sigmaringen, Staatsarchiv Wertheim, Berichte/Meldung/Information, Archivnutzung, Nutzung