Nachrichten

15.10.2020

Geschichte vor der Haustür

HZAN GA 100 Nr. 1051 - Ausschnitt

Sie wollen die Geschichte eines Ortes bzw. Ihrer Region erforschen? Sie wollen effektiv und erfolgreich Dokumente im Archiv auswerten? Das Projekt „Geschichte vor der Haustür“ richtet sich an alle, die sich mit Ortsforschung, Landesgeschichts- oder Regionalforschung in Hohenlohe-Franken beschäftigen oder in Zukunft damit auseinandersetzen wollen. Das Angebot vermittelt grundlegende Fertigkeiten und Kenntnisse und schafft die Voraussetzungen für eine erfolgreiche selbständige Beschäftigung mit diesen Themen.

Zur besseren Orientierung möchten wir einige der Veranstaltungen besonders hervorheben: die Eröffnungsveranstaltung „Ortsgeschichte im Gespräch“ (16.10.2020), die Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten mit Quellen (19.2.2021), in das Verfassen von Texten (16.4.2021) und das Forschen im Archiv (15.1.2021). Hier werden grundlegende Inhalte behandelt, wie sie jeder Orts- und Heimatforscher, aber auch jeder andere, der sich forschend auf den Weg macht, benötigt.

Die übrigen Veranstaltungen vermitteln weitere nützliche Fertigkeiten oder inhaltliche Vertiefungen. Beispielweise können Sie einen Lesekurs, ein Seminar zur Dorfgeschichte oder einen Fotografiekurs besuchen.

Bei Interesse können Sie sich außerdem im Verfassen von schriftlichen Arbeiten üben, indem Sie unter fachkundiger und individueller Begleitung eine schriftliche Ausarbeitung zu einem selbst gewählten Forschungsgegenstand erstellen.

Die Seminare, die grundlegende Inhalte behandeln, werden 2021/22 erneut angeboten. Die sonstigen Veranstaltungen werden überwiegend durch neue Themen ausgetauscht. Bei der Auswahl der für Sie geeigneten Veranstaltungen beraten wir Sie gerne.


Die Veranstaltungen der nächsten Monate auf einen Blick:

Ortsgeschichte im Gespräch (Fr, 16.10.2020, 18–19.30 Uhr)
Federlesen: Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben ... (Kurs 1: Mi, 4., 11., 18. & 25.11.2020, je 9.30–11 Uhr; Kurs 2: Do, 5., 12., 19. & 26.11.2020, je 19–20.30 Uhr)
Seminar: Dorf und Dorfordnung (Fr, 6.11.2020, 16–19 Uhr)
Seminar: Streitschlichtung im Dorf (Fr, 4.12.2020, 16–19 Uhr)
Seminar: Forschen im Archiv (Fr, 15.1.2021, 16–19.15 Uhr)
Vortrag: Wie das Land zu seinem Namen kam (Di, 26.1.2021, 19 Uhr)
Seminar: Die Wahrheit hinter dem Wort? Archivische Quellen kritisch interpretieren und fundiert auswerten (Fr, 19.2.2021, 16–19 Uhr) Seminar: Erforschung von Hausgeschichte anhand archivalischer Quellen (Fr, 19.3.2021, 16–19 Uhr)
Seminar: Von der Idee zum Text: wissenschaftliches Schreiben, Bibliographieren und Zitieren (Fr, 16.4.2021, 16-19 Uhr)
Seminar: Fotografieren für die Ortsgeschichte leichtgemacht: Praktische Übungen mit der Kamera (Fr, 30.4.2021, 16-19 Uhr)

Nähere Informationen zu den genannten Veranstaltungen erhalten Sie im Hohenlohe-Zentralarchiv Neuenstein, Tel.: 07942/94780-0; E-Mail: hzaneuenstein@la-bw.de.

Kooperationspartner sind:

Geschichtsfreunde Ingelfingen
Geschichts- und Kulturverein Langenburg e.V.
Historischer Arbeitskreis Gerabronn
Freundeskreis des Hohenlohe-Zentralarchivs e.V.
Hohenlohe-Zentralarchiv Neuenstein
Kreisarchiv Hohenlohekreis
Kreisarchiv Schwäbisch Hall
Museums- und Kulturverein Kirchberg e.V.v Öhringer Heimatverein 1873 e.V.
Stadtarchiv Langenburg
StadtGeschichte Künzelsau e.V.
Stadtmuseum Weikersheim
Verein für Tauberfränkische Volkskultur e.V.
Verein für Tourismus u. Heimatpflege e.V. Schillingsfürst
Volkshochschule Bad Mergentheim
Volkshochschule Crailsheim-Land
Volkshochschule Künzelsau
Volkshochschule Öhringen
Waldenburger Kreis für Kulturgeschichte

Das Angebot wird gefördert von der Kulturstiftung Hohenlohe, der Stiftung Jugend, Natur und Heimat der Sparkasse Hohenlohekreis, der Volksbank Hohenlohe eG, dem Geschichts- und Kulturverein Langenburg und dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).


Schlagworte

Tags:

Hohenlohe-Zentralarchiv Neuenstein, Berichte/Meldung/Information