Nachrichten

24.04.2020

Das Generallandesarchiv Karlsruhe ist für Sie wieder geöffnet

Wiederöffnung GLA Corona (glak)
Lesesaal des GLA; © Generallandesarchiv Karlsruhe

Besuch mit Voranmeldung und unter Beachtung von Hygiene- und Abstandsregeln möglich

Liebe Nutzerinnen und Nutzer, liebe Freundinnen und Freunde des Generallandesarchivs Karlsruhe,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass das Generallandesarchiv unter Auflagen wieder für seine Nutzerinnen und Nutzer wieder geöffnet ist. Grundlage dafür ist die Rechtsverordnung der Landesregierung vom 17. April, die eine Öffnung von öffentlichen Bibliotheken und Archiven ermöglicht. Wir freuen uns, dass wir wieder zu den üblichen Öffnungszeiten für Sie da sein dürfen.

Um die notwendigen Hygiene- und Abstandsauflagen zu erfüllen, gelten für den Besuch im Generallandesarchiv Karlsruhe folgende Regelungen:

  • Aufgrund der einzuhaltenden Mindestabstände werden die Arbeitsplätze in den Lesesälen begrenzt. Ein Besuch ist nur nach Voranmeldung (E-Mail: glakarlsruhe@la-bw.de; Tel.: 0721 / 926 2206) unter Nennung des gewünschten Nutzungstags sowie der benötigten Stundenanzahl und mit bestätigter Reservierung möglich.
  • Im gesamten öffentlichen Bereich des Archivs einschließlich des Lesesaals ist das Tragen einer einfachen Schutzmaske Pflicht.
  • Bitte bringen Sie Ihr eigenes Arbeitsgerät mit – nicht nur elektronische Geräte, sondern auch Papier und Bleistift.
  • Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihre persönlichen Daten bei Ihrem Besuch erheben müssen, um im Falle einer Erkrankung gegebenenfalls die Infektionskette nachvollziehen zu können.
  • Personen mit erkennbaren Symptomen oder Personen, die zu einer Risikogruppe für Covid-19 gehören, wird von einem Besuch der Lesesäle abgeraten.

Für Fragen und Auskünfte zu seinen Archivbeständen und für Reproduktionsaufträge steht das Generallandesarchiv nach wie vor auch telefonisch (0721 / 926 2206), per E-Mail (glakarlsruhe@la-bw.de) und postalisch (Nördliche Hildapromenade 3, 76133 Karlsruhe) zur Verfügung.


In der aktuellen Situation empfiehlt das Landesarchiv Baden-Württemberg, zu Recherche- und Informationszwecken verstärkt auf seine digitalen Angebote zurückzugreifen. So stehen beispielsweise über 13 Millionen Digitalisate von Archivalien online zur Verfügung.


Tags:

Generallandesarchiv Karlsruhe, Berichte/Meldung/Information, Archivnutzung