Nachrichten

13.04.2018

Die Archivnachrichten Nr. 56 sind erschienen

Archivnachrichten Nr. 56
Archivnachrichten Nr. 56

1918 war ein Epochenjahr — der Erste Weltkrieg endete und am 9. November 1918 wurde die Republik ausgerufen: die Geburtsstunde der parlamentarischen Demokratie in Deutschland. Das 100-jährige Jubiläum dieser Ereignisse im Jahr 2018 bietet Anlass genug, einen intensiven Blick auf die politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und sozialen Umbrüche zu werfen.

Das Landesarchiv beschäftigt sich schon länger mit der Frühzeit der Weimarer Republik. Über mehrere Jahre wurden in dem Projekt Von der Monarchie zur Republik Quellen zur Frühzeit der Weimarer Republik aus dem Landesarchiv digitalisiert — hierüber berichten wir in diesem Heft. Die digitalisierten Dokumente stehen nun online zur Erforschung und Recherche für alle zur Verfügung. Die Beschäftigung mit diesen Quellen hat zu Entdeckungen geführt, die wir Ihnen in den aktuellen Archivnachrichten präsentieren möchten.

Anfang des Jahres 2018 fand im Landesarchiv eine große personelle Veränderung statt: Robert Kretzschmar, der langjährige Präsident des Landesarchivs, wurde in den Ruhestand verabschiedet und Gerald Maier zum neuen Präsidenten ernannt. Über diesen Stabwechsel informieren wir ausführlich unter Archiv aktuell. Außerdem finden Sie hier den Jahresbericht für 2017. In den Rubriken Quellen griffbereit, Kulturgut gesichert und Archive geöffnet informieren wir Sie über neu erschlossene Bestände, aktuelle Projekte und Veranstaltungen des Landesarchivs.

Als Quellen für den Unterricht hat sich Kerstin Arnold einen Revolutionsaufruf von 1847 ausgesucht und weist damit auf zentrale Aspekte der Vorgeschichte der Weimarer Republik hin — die Demokratiebewegungen im 19. Jahrhundert mit der Revolution von 1848/49.

Die Ausgabe kann hier als PDF heruntergeladen werden: