Nachrichten

22.03.2018

Trilogie im Staatsarchiv Wertheim: 40 Jahre Staatsarchiv Wertheim – 30 Jahre Archivverbund Main-Tauber – Einweihung Magazinerweiterung

Die Bürgermeister der beteiligten Kommunen stellen ihre Archive vor: Thomas Schreglmann, Külsheim, Heinz Hofmann, Freudenberg (verdeckt), Claudia Wieland, Kreisarchivarin (Moderation), Wolfgang Stein, Wertheim, Ottmar Dürr, Werbach, Joachim Döffinger, Assamstadt (Foto: Gerd Brander, Wertheim)
Die Bürgermeister der beteiligten Kommunen stellen ihre Archive vor: Thomas Schreglmann, Külsheim, Heinz Hofmann, Freudenberg (verdeckt), Claudia Wieland, Kreisarchivarin (Moderation), Wolfgang Stein, Wertheim, Ottmar Dürr, Werbach, Joachim Döffinger, Assamstadt (Foto: Gerd Brander, Wertheim)

Am Mittwoch, den 21. März 2018 war die Freude in Wertheim groß, bestand doch ein dreifacher Anlass zum Feiern: das Staatsarchiv Wertheim feierte sein 40-jähriges Bestehen, der Archivverbund Main-Tauber seine Gründung vor 30 Jahren und die lang ersehnte Magazinerweiterung konnte ihrer Bestimmung übergeben werden.

Zu dem Festakt kamen die am Archivverbund beteiligten Partner, politische Entscheidungsträger sowie frühere Weggefährten zusammen. In seiner Einführung erinnerte Landrat Reinhard Frank insbesondere an die Gründung des Archivverbunds. Der Präsident des Landesarchivs Baden-Württemberg, Prof. Dr. Gerald Maier, richtete in seiner Keynote den Blick auf die Herausforderungen des heutigen Archivwesens. Die am Archivverbund beteiligten Bürgermeister stellten in einer Gesprächsrunde, die von Kreisarchivarin und Kreisheimatpflegerin Claudia Wieland moderiert wurde, je ein besonderes Archivale aus ihrem Archiv vor.


Tags:

Staatsarchiv Wertheim, Berichte/Meldung/Information