14. Karlsruher Tagung für Archivpädagogik

14.Karlsruher Tagung für Archivpädagogik Erster Weltkrieg
Landesarchiv Baden-Württemberg, Hauptstaatsarchiv Stuttgart
J 313 Bü 10 Bild 9 (Bildausschnitt; Fotograf unbekannt).

An den Kriegsausbruch vor 100 Jahren wurde im Jahr 2014 mit zahlreichen Veranstaltungen und Ausstellungen gedacht, die Anknüpfungspunkte für Exkursionen und außerschulische Lernprojekte boten. Um diese Angebote zum Schuljahresbeginn im Herbst griffbereit zu haben, stellte die 14. Karlsruher Tagung für Archivpädagogik das Thema "Erster Weltkrieg" in den Mittelpunkt.

Bei der Veranstaltung, die sich als bundesweit genutztes Forum des Austauschs für LehrerInnen und ArchivarInnen etabliert hat, stellten Pädagogen bereits erprobte archivpädagogische Lernmodule zum Ersten Weltkrieg vor und berichteten von ihren Erfahrungen. Archive verschiedener Sparten zeigten ihr breites Quellenspektrum zu den Ereignissen 1914 bis 1918, das sich für eine didaktische Aufbereitung des Themas in besonderer Weise eignet. Auf dem "Markt der Möglichkeiten" am Nachmittag fanden Projektgruppen, Förderorganisationen, Archive und andere Kultureinrichtungen ein Forum, um sich und ihre Arbeit zu präsentieren, Kontakte zu knüpfen und über mögliche Projektkooperationen zu diskutieren.

Die 14. Karlsruher Tagung für Archivpädagogik fand am Freitag, dem 15. März 2013, im Landesmedienzentrum in Karlsruhe statt.