Grundbuchunterlagen in Archiven — Alltag zwischen Staub und Innovation (hybrid)

Termin

07.07.2022 10:00 Uhr

Hybrid-Workshop anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Grundbuchzentralarchivs Kornwestheim

Die Dienststelle Grundbuchzentralarchiv Kornwestheim wurde 2012 im Zuge der baden-württembergischen Grundbuchamtsreform gegründet. Dabei wurden sämtliche baden-württembergischen Grundbuchunterlagen (Grundakten und Grundbücher) nach 1900 als Registraturgut der Justiz und ein großer Teil der historischen Grundbuchunterlagen (Grundbücher, Lagerbücher, Kaufbücher, Unterpfandsbücher, Güterbücher etc.) aus der Zeit vor 1900 in unser Haus verbracht. Insgesamt handelt es sich um rund 163 Regalkilometer an Unterlagen. Neun Kilometer davon umfassen die frei nutzbaren historischen Unterlagen. Die übrigen Unterlagen unterliegen den Bestimmungen der bundesweit gültigen Grundbuchordnung.

Programm

10.00 – 12.15 Uhr
Am Vormittag wird es vorwiegend um die archivische Praxis gehen. Der Umgang mit dem Massenphänomen Grundbuchunterlagen in staatlichen Archiven wird anhand von Beispielen aus Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen geschildert. Wie sind die Unterlagen organisiert, wie erfolgt der Rückgriff, wer darf welche Unterlagen nutzen, wo sind die Herausforderungen? Dies sind einige der Fragestellungen, die die Referentinnen und Referenten aufgreifen und aus ihrem jeweiligen Blickwinkel erläutern.

13.15 – 15.00 Uhr
Im Fokus des Nachmittags steht die Frage, welche Erkenntnisse und Informationen man aus den oftmals wenig beachteten (historischen) Grundbuchunterlagen für bestimmte Forschungs- und Frageansätze ableiten kann. Die Referentinnen und Referenten werden beispielhaft anhand ihrer Projekte zeigen, wie sie diese Quellengattung fruchtbar machen konnten. Neben der historischen Gemeindeforschung, sind dies Fragen zu Netzwerkanalysen und der Lebensstilforschung. In einem weiteren Vortrag ist geplant die Institution Grundbuchamt und dessen Rolle im 3. Reich näher zu betrachten.

15.20 – 16.20 Uhr
In der anschließenden Podiumsdiskussion zwischen Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Archiv, Forschung und historisch interessierter Öffentlichkeit soll es um die Perspektiven gehen. Was ist nötig, was ist möglich beim Umgang mit Grundbuchunterlagen?


Für die Gäste vor Ort gibt es ab 16.45 Uhr eine Führung durch das Grundbuchzentralarchiv Kornwestheim.