Workshop: Katholisches Leben in Wertheim

Termin

02.02.2022 18:00 Uhr - 02.02.2022 21:00 Uhr

Inhalt

Workshop

Leitung: PD Dr. Frank Kleinehagenbrock, Dr. Monika Schaupp

 

Stadt und Grafschaft Wertheim sind seit dem Reformationsjahrhundert lutherisch gewesen. Der vornehmlich evangelische Charakter der Stadt blieb bis ins 20. Jahrhundert erhalten. Aufgrund der Konversion des Grafen Johann Dietrich von Löwenstein-Wertheim 1621 zum Katholizismus lebten aber doch andauernd Katholikinnen und Katholiken in der Stadt. Sie gründeten im 19. Jahrhundert eine eigene Pfarrgemeinde, und nach 1945 erhöhte sich ihr Anteil deutlich.

Der Workshop möchte sich bei einer gemeinsamen Quellenlektüre mit dieser konfessionellen Minderheit beschäftigen und dabei vor allem das oftmals nicht einfache Nebeneinader der Konfessionen in früherer Zeit beleuchten.

Teilnehmergebühr: 10 €, Vereinsmitglieder des Historischen Vereins Wertheim frei.
Nebenkosten: keine

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es ist eine Anmeldung erforderlich.
Die Entscheidung, ob der Workshop in Bronnbach stattfinden kann oder digital durchgeführt werden muss, wird am Montag 31.01.2022 getroffen.
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie auch digital teilnehmen können. Anmeldung bis Sonntag, den 30.01.2022 unter: 09342/91592–0 oder stawertheim@la-bw.de

Veranstalter: Archivverbund Main–Tauber in Verbindung mit dem Historischen Verein Wertheim

Weitere Informationen erhalten sie beim
Staatsarchiv Wertheim
Bronnbach 19
D–97877 Wertheim
Telefon: 09342/91592–0
Telefax: 09342/91592–30
E–Mail: stawertheim@la-bw.de

Schlagworte