Online-Vortrag "Meine Akte im Archiv"

Termin

30.11.2021 18:00 Uhr

Inhalt

Vermisste Dokumente – Suche nach den eigenen Wurzeln – schmerzende Erinnerungslücken. Regelmäßig suchen Menschen in Archiven nach Informationen zu ihrer Vergangenheit. In dem Vortrag wird aufgezeigt, in welchen Fällen Archive helfen können und wie sie sicherstellen, dass bei der Nutzung solcher Informationen der Persönlichkeitsschutz gewährleistet wird.

Prof. Dr. Gerald Maier ist seit 2018 Präsident des Landesarchivs Baden-Württemberg. Nach dem Studium der Geschichte, Evangelischen Theologie, Kunstgeschichte und Historischen Geografie in Tübingen und Bonn sowie Promotion in neuerer Geschichte an der Universität Tübingen absolvierte er das Archivreferendariat beim Land Baden-Württemberg. Danach übte er verschiedene Tätigkeiten an der Landesarchivdirektion Baden-Württemberg bzw. dem Landesarchiv Baden-Württemberg aus. Von 2002 bis 2019 war er Bundesratsbeauftragter für die Digitalisierung und Online-Zugänglichkeit kulturellen Materials und dessen digitaler Bewahrung. Er ist Vorstandsmitglied des Kompetenznetzwerks Deutsche Digitale Bibliothek und seit 2013 Honorarprofessor an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart für Erhaltung digitaler Information und Digitalisierung von Kulturgut.

Die Veranstaltung findet als Online-Veranstaltung via WebEx statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Über den Zugangslink gelangen Sie direkt in den WebEx-Raum, der ab 17:45 Uhr freigeschaltet ist.

Weiterführende Informationen: https://www.wlb-stuttgart.blog/meine-akte-im-archiv

Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe "Privat?!" der Württembergischen Landesbibliothek

Schlagworte