Federlesen: Messen, Märkte und Moneten. Konsumverhalten in der frühen Neuzeit (digitaler Lesekurs)

Termin

Waage
Waage
27.01.2022 19:00 Uhr - 27.01.2022 20:30 Uhr

Ein Lesekurs des Hohenlohe–Zentralarchivs

In der Regel waren die Menschen auf dem Dorf Selbstversorger. Die Grundnahrungsmittel wurden von den Bauern selbst erzeugt. Stoffe, Arbeitsgeräte und sonstige Werkzeuge wurden im Dorf vor Ort von den Handwerkern – Weber, Wagner oder Schmid - oder auch selbst hergestellt. Viele Bauern waren den Winter über als Weber tätig.
Nur wenn es sich um sogenannte Luxusartikel wie z.B. Gewürze, Papier o. ä. handelte, also alles Dinge die nicht im Dorf selbst hergestellt wurden, mussten die Dorfbewohner auf das Angebot außerhalb des Dorfes zurückgreifen. Dazu mussten diese oft weite Reisen auf sich nehmen.
Wie diese Möglichkeiten außerhalb des Dorfes aussahen bzw. aussehen konnten, wie zum Beispiel die über 450 Jahre alte Muswiese in Rot am See-Musdorf, erfährt der Teilnehmer im Rahmen der bewährten Reihe „Federlesen“.
Der Lesekurs ist wie immer für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.

Das Angebot findet aufgrund der anhaltenden Corona-Lage als Onlineveranstaltung statt. Teilnehmer erhalten nach der Anmeldung alle benötigten Informationen.

Termine: 27. Januar, 3., 10. und 17. Februar 2022, jeweils 18.30–20.00 Uhr
Dozent: Klaus Breyer
Kursgebühr: 36 €


Jetzt anmelden »

In Kooperation mit Hohenlohe historisch. Freundeskreis des Hohenlohe-Zentralarchivs Neuenstein e.V. und den Volkshochschulen Bad Mergentheim und Öhringen.

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte an das Hohenlohe–Zentralarchiv Neuenstein Telefon: 07942/94780–0; E–Mail: hzaneuenstein@la-bw.de)

Schlagworte