Lebensspuren. Archivische Quellen zur weiblichen Lebenswelt im historischen Hohenlohe (online)

Termin

08.02.2022 18:30 Uhr - 08.02.2022 20:00 Uhr

Ein Online-Lektürekurs

Das Hohenlohe-Zentralarchiv in Neuenstein kann als papierenes Gedächtnis der Region Hohenlohe verstanden werden. In unterschiedlichsten Quellen spiegelt sich die Lebenswirklichkeit früherer Epochen wider – auch die Lebenswirklichkeit von Frauen.
Der Lektürekurs greift einzelne Quellen auf, die den Bogen vom Spätmittelalter bis zur Frühmoderne spannen. Die Dokumente, seien es Testamente, Leichenpredigten, Gerichtsakten oder Selbstzeugnisse, werden den Teilnehmern in transkribierter Form vorgelegt. Sie laden zur gemeinsamen Lektüre, zur Interpretation und Diskussion ein. Die Texte bieten einen außergewöhnlichen Blick in weibliche Lebenswelten vergangener Zeiten: Von der Dienstmagd bis zur Prinzessin und von der Wiege bis zur Bahre.

Es handelt sich um einen Lektürekurs, bei dem keine Erfahrung mit historischen Schriften erforderlich ist. Lesekurse zum Erlernen historischer Handschriften bietet das Hohenlohe-Zentralarchiv regelmäßig an.

Termine: 8., 15., 22. Februar, 8., 15. und 22. März 2022, jeweils 19.00–20.30 Uhr

Das Angebot findet aufgrund der anhaltenden Corona-Lage als Onlineveranstaltung statt. Teilnehmer erhalten nach der Anmeldung alle benötigten Informationen.

Dozent: Jan Wiechert
Kursgebühr: 50 €

Jetzt anmelden »

In Kooperation mit Hohenlohe historisch. Freundeskreis des Hohenlohe-Zentralarchivs Neuenstein e.V.

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte an das Hohenlohe–Zentralarchiv Neuenstein Telefon: 07942/94780–0; E–Mail: hzaneuenstein@la-bw.de)