Anfänge einer neuen Zeit: ein Rückblick auf 125 Jahre Strom- und Wasserversorgung in Mundelsheim (hybrid)

Termin

23.06.2022 19:30 Uhr

Vortrag von Hans-Peter Winkler

Regelmäßig lädt der Historische Verein für Stadt und Kreis Ludwigsburg seine Mitglieder und interessierte Gäste zu Vortragsreihen ein. Verschiedene Rednerinnen und Redner referieren sowohl über historische als auch aktuelle Themen rund um die Stadt und den Kreis Ludwigsburg. Am 23. Juni spricht Hans-Peter Winkler, Diplomingenieur der Elektrotechnik, Master of Engineering für die Strom-, Gas- und Wasserversorgung und technischer Geschäftsführer der Energieversorgung Strohgäu, über die Geschichte der Strom- und Wasserversorgung in seinem Heimatort Mundelsheim.

In Mundelsheim brach 1896 eine neue Ära an: Mit der Errichtung der ersten öffentlichen Stromversorgung und der zentralen Wasserversorgung erhielten viele Gebäude einen Hausanschluss. Die Bedeutung für die Menschen, die auf Kerzenlicht und Öllampe verzichten konnten und nicht mehr an die Dorfbrunnen mussten, ist heutzutage kaum mehr nachzuempfinden. Die Strom- und Wasserversorgung in Mundelsheim kann auf ihr 125-jähriges Bestehen zurückblicken. Eine gute Gelegenheit, Rückschau zu halten und an diese technischen und unternehmerischen Pionierleistungen zu erinnern. Der Streifzug durch die Geschichte zeigt, dass die Aufrechterhaltung der Strom- und Wasserversorgung wiederholt mit Erschwernissen verbunden war, die gemeistert werden mussten. Zu allen Zeiten war die sichere Versorgung der Bevölkerung genauso ein Thema wie die Frage der damit verbundenen Kosten und Investitionen.

Der Referent ist Verfasser des Buchs "Anfänge einer neuen Zeit – Ein Rückblick auf 125 Jahre Strom- und Wasserversorgung in Mundelsheim", das von der Gemeinde Mundelsheim 2021 herausgegeben wurde.

Der Vortrag kann vor Ort oder online über das Internet verfolgt werden. Onlineteilnehmer folgen diesem Link: https://meet.goto.com/153068797.

Weitere Informationen zur Vortragsreihe 2021/22 finden Sie auf der Website des Historischen Vereins.

Der Eintritt ist frei

Schlagworte