Von den Schwierigkeiten des Erinnerns. Zum Umgang mit NS-Unrecht vor Ort (Online-Vortrag)

Termin

Gedenkstele Jan Kobus, Pfullendorf
Gedenkstele Jan Kobus, Pfullendorf
10.05.2021 20:00 Uhr

Vortrag von Dr. Edwin Ernst Weber, Sigmaringen

Auch im ländlichen Raum zwischen Alb und Bodensee hat der Zivilisationsbruch der nationalsozialistischen Gewalt- und Unrechtsherrschaft von 1933 bis 1945 blutige Spuren mit furchtbaren Verbrechen und zahlreichen Opfern hinterlassen. Es dauerte viele Jahrzehnte, bis seit den 1990er Jahren gegen mancherlei Widerstände und unter Konflikten auch in dieser Region eine öffentliche Erinnerungskultur mit der Aufarbeitung der Abgründe des sogenannten Dritten Reiches und seiner Opfer und Täter in Büchern, Vorträgen und Ausstellungen sowie mit der Schaffung von Gedenkorten entstanden ist. Der illustrierte Vortrag des Kreisarchivars Dr. Edwin Ernst Weber beleuchtet anhand zahlreicher Beispiele aus dem Landkreis Sigmaringen den beschwerlichen und steinigen Weg des öffentlichen Erinnerns an einen der dunkelsten Abschnitte auch der lokalen und regionalen Geschichte.

Der Online-Vortrag ist Teil des Kreiskulturschwerpunkts 2020/21 Erinnern, zu dem das Kreiskulturforum Sigmaringen, der Hohenzollerische Geschichtsverein und das Staatsarchiv Sigmaringen herzlich einladen.

Interessenten an einer Teilnahme werden gebeten, sich bis zum 7. Mai 2021 per E-Mail an stasigmaringen@la-bw.deanzumelden.

Weitere Informationen und die Zugangsdaten für die Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Schlagworte