Hopfen und Malz, Gott erhalt´s – 350 Jahre Brauereigeschichte in Bronnbach.
Von der Klosterbrauerei zur Fürstlichen Schlossbrauerei Bronnbach

Briefkopf der Brauerei Bronnbach aus dem Jahr 1971 (Vorlage: Staatsarchiv Wertheim StAWt-K LRA 10 Nr. 16)
Briefkopf der Brauerei Bronnbach aus dem Jahr 1971 (Vorlage: Staatsarchiv Wertheim StAWt-K LRA 10 Nr. 16)
19.04.2021 19:30 Uhr

Vortrag von Torsten Englert, Hardheim

Anlässlich des Jubiläums „350 Jahre Brauerei Bronnbach“ berichtet Torsten Englert von der Brautradition im Kloster Bronnbach. Angefangen von der Klosterbrauerei zur Zeit der Zisterzienser bis hin zu Entstehung der Fürstlichen Schlossbrauerei im 19. Jahrhundert zeichnet er die Geschichte der Braukunst in Bronnbach nach.

Torsten Englert aus Hardheim war über 25 Jahre im Vorstand/Beirat des Museumsvereins Erfatal e.V., davon von 2003 bis 2013 als 1. Vorsitzender. Er ist Ausstellungsmacher, Verfasser zahlreicher heimatgeschichtlicher Beiträge und Autor von Biographien. Beruflich ist er in der Steuerabteilung der Oberfinanzdirektion Karlsruhe tätig.

Der Vortrag begleitet die Jubiläums-Ausstellung im Archivverbund 350 Jahre Brauerei Bronnbach. Historische Tatsache oder zeitgenössisches Marketing?

Torsten Englert, Hardheim (Vorlage: Torsten Englert)
Torsten Englert, Hardheim (Vorlage: Torsten Englert, Hardheim)

Eintritt: frei

VA: Archivverbund Main–Tauber in Verbindung mit dem Kulturamt Kloster Bronnbach

Weitere Informationen erhalten sie beim
Staatsarchiv Wertheim
Bronnbach 19
D–97877 Wertheim
Telefon: 09342/91592–0
Telefax: 09342/91592–30
E–Mail: stawertheim@la-bw.de


Tags:

Vortrag, Staatsarchiv Wertheim, Wissenschaft und Forschung, Wirtschaftsgeschichte