Wie viel Geschichte steckt in Dir? Nationalsozialismus in Karlsruhe

Termin

29.01.2020

Inhalt

29. Januar bis 24. April 2020 - geschlossen!

Wie viel Geschichte steckt in Dir? Diese Frage trieb Schülerinnen und Schüler dreier Karlsruher Gymnasien, sich auf die Suche nach Spuren des Nationalsozialismus an ihrem Wohn- und Schulort zu begeben und ihre eigene Geschichte zu ergründen. Ihre innovativen Wege zu einer jungen Erinnerungskultur präsentiert vom 29. Januar bis 24. April 2020 in der Ausstellung Wie viel Geschichte steckt in Dir? Nationalsozialismus in Karlsruhe das Generallandesarchiv Karlsruhe, dessen Quellen die jungen Forscher auswerten konnten.

Junge Menschen dafür zu sensibilisieren, wie viel Geschichte in ihnen steckt, und damit ihr Geschichtsbewusstsein zu schärfen, ist das zentrale Anliegen des schulübergreifenden Seminarkurses „NS in KA – Drei Gymnasien auf Spurensuche zum Nationalsozialismus in Karlsruhe“. Dieser Weg führt vom Finden des eigenen Themas über die Suche und Auswertung von Archivalien sowie weiteren aussagekräftigen Materialien zum Anfertigen einer wissenschaftlichen und einer künstlerischen Arbeit, die beide öffentlich präsentiert werden.

Für diesen Zugang sind zum einen lokalgeschichtliche Themen naheliegend, stellen sie doch den persönlichen Bezug zwischen dem Forschenden und seinem Forschungsgegenstand unmittelbar her, zum anderen wird durch die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus sowie dessen Ursachen und Nachwirkungen jene Phase deutscher Geschichte untersucht, die nach wie vor ein Prüfstein unseres historisch-politischen, ja ethischen Selbstverständnisses ist.

Schlagworte