Ritter — Landespatron — Jugendidol

Termin

21.05.2019 - 22.11.2019

Inhalt

Bernhard von Baden 01
Bernhard von Baden als Ritter Christi: Das 1480/84 entstandene Andachtsbild zeigt den jugendlichen Markgrafen in prächtiger Rüstung. Die beiden Engel, die hinter dem Markgrafen ein brokatenes Tuch halten, und der goldene Hintergrund, der Bernhard umstrahlt, verweisen die Szene bereits in himmlische Sphären.
Haus Baden

Markgraf Bernhard II. von Baden

1769 – vor 250 Jahren – wurde Markgraf Bernhard II. von Baden seliggesprochen. Wer war dieser Mann, der im Sommer 1458 in Moncalieri bei Turin der Pest erlag? Das Generallandesarchiv Karlsruhe nähert sich in seiner Ausstellung Ritter — Landespatron — Jugendidol. Markgraf Bernhard II. von Baden der Person Bernhards und legt diese von den zeitgenössischen Zuschreibungen frei. Vom 21. Mai bis 22. November tritt Bernhard den Ausstellungsbesuchern als Projektionsfläche für politische Ziele wie die Kreuzzugsbewegung und Türkenkriege, als Integrationsfigur für den katholischen Bevölkerungsteil Badens und als Schutzpatron des "christlichen Abendlandes" in der Zeit des Kalten Krieges entgegen.