30. Tag der Heimatforschung

Lohn einer Wallfahrt zur Jakobskirche in Urphar, mildtätiger Werke zugunsten der Kirche sowie des Besuchs der dortigen Gottesdienste war ein 40-tägiger Ablass. Dieser wird in einer initialengeschmückten und vielfach besiegelten Urkunde zugesagt (Vorlage: StAWt-G Rep. 14 Lade XX Nr. 115, 1340 August 20)
Lohn einer Wallfahrt zur Jakobskirche in Urphar, mildtätiger Werke zugunsten der Kirche sowie des Besuchs der dortigen Gottesdienste war ein 40-tägiger Ablass. Dieser wird in einer initialengeschmückten und vielfach besiegelten Urkunde zugesagt (Vorlage: StAWt-G Rep. 14 Lade XX Nr. 115, 1340 August 20)
11.10.2019 15:00 Uhr

Am Freitag, den 11. Oktober 2019 findet ab 15 Uhr in der Laurentiushalle in Tauberbischofsheim–Dittwar der 30. Tag der Heimatforschung im Main–Tauber–Kreis statt.

Die jährliche Veranstaltung wird vom Kreisarchiv im Archivverbund Main–Tauber in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt des Main–Tauber–Kreises ausgerichtet. Sie wendet sich an ein an historischen Fragestellungen interessiertes Publikum sowie die Geschichts– und Heimatvereine im Bereich des Landkreises und angrenzender Gebiete.

Dieses Jahr widmet sich der Tag der Heimatforschung dem Thema Pilgern und Wallfahrten. Mit Dittwar wurde ein Veranstaltungsort gewählt, an dem die Teilnehmer des Tags der Heimatforschung das Thema hautnah erleben können. Denn im Wald über dem Ort steht die Kreuzkapelle, ein nach wie vor aktuelles Wallfahrtsziel.


Tags:

Sonstige Veranstaltung, Staatsarchiv Wertheim, Kirchengeschichte