Die Flussgeschichte der Oberen Donau

Donaudurchbruch bei Beuron. Vorlage: Wikipedia
Donaudurchbruch bei Beuron. Vorlage: Wikipedia
09.07.2018 20:00 Uhr

Vortrag von Professor Dr. Andreas Schwab, Weingarten

Einem erdgeschichtlichen Krimi geht Professor Andreas Schwab nach. Denn kaum eine Flusslandschaft wirft bei näherer Betrachtung so viele Fragen zu ihrer Entstehung auf wie das Tal der Oberen Donau zwischen Immendingen und Sigmaringen sowie die angrenzenden Gebiete. Zahlreiche flussgeschichtliche Ereignisse haben hier vielfältige Spuren hinterlassen, die auf den ersten Blick rätselhaft erscheinen.

Andreas Schwab, der sich seit vielen Jahren mit der Erd- und Landschaftsgeschichte Oberschwabens, beschäftigt, zeigt auf, wie durch ein gezieltes Beobachten im Gelände und durch die Erstellung großmaßstäbiger Reliefkarten diese Rätsel gelöst werden können.

Dr. Andreas Schwab ist Professor für Geographie und ihre Didaktik an der PH Weingarten


Ein Vortrag im Rahmen der Veranstaltungen zur Kulturlandschaft des Jahres 2018 Obere Donau.


Der Eintritt ist frei.


Tags:

Vortrag, Staatsarchiv Sigmaringen, Übergreifend