Romantiker auf dem Lichtenstein. Lebenswelten Herzog Wilhelms von Urach (1810–1869)

Wilhelm I. von Urach
Wilhelm I. von Urach
08.06.2018

Das Hauptstaatsarchiv Stuttgart widmet einer der faszinierendsten Persönlichkeiten der württembergischen Geschichte des 19. Jahrhunderts eine Ausstellung.

Wilhelm von Württemberg – seit 1867 Herzog von Urach – ist eine der faszinierendsten Persönlichkeiten der württembergischen Geschichte. Geboren 1810 als Sohn Herzog Wilhelms von Württemberg, des jüngeren Bruders König Friedrichs, entstammte er einer Seitenlinie des Hauses Württemberg.

Wilhelm schlug die Militärlaufbahn ein und stieg im württembergischen Heer in höchste Führungspositionen auf. Als junger Offizier vor allem in Artillerieeinheiten eingesetzt, trat er in der Mitte der 1850er Jahre als Konstrukteur einer innovativen Geschützlafette hervor. Von 1857 bis 1867 stand Wilhelm als Gouverneur der Bundesfestung Ulm an der Spitze einer der größten Festungsanlagen in Europa.


Tags:

Ausstellung, Hauptstaatsarchiv Stuttgart, 19. Jahrhundert