Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Aktuelles >> Veranstaltungen >> Johann Friedrich Mayer — Bekanntes, wenig Bekanntes und Unbekanntes zum Leben des "Gipsapostels"

Johann Friedrich Mayer — Bekanntes, wenig Bekanntes und Unbekanntes zum Leben des "Gipsapostels"

Ein Vortrag von Gerd Gramlich, Pfr. i. R., Bad Mergentheim

22.10.2019, 19.00 Uhr

Akademie für Landbau und Hauswirtschaft, Kupferzell

Pfarrer Johann Friedrich Mayer aus Kupferzell
Pfarrer Johann Friedrich Mayer


Der sogenannte "Gipsapostel" Johann Friedrich Mayer kam vor genau 300 Jahren in Herbsthausen zur Welt, tat seinen Pfarrdienst zunächst in Riedbach und Sindringen, fand seine Hauptwirkungsstätte aber in Kupferzell, wo er 53 Jahre lang der Gemeinde vorstand. Er gilt als erfolgreicher Reformer der Landwirtschaft, war Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Gesellschaften und schrieb bis zu seinem Lebensende 1798 mehr als 30 Bücher. Gerd Gramlich hat bei seinen Recherchen im Hohenlohe-Zentralarchiv bisher weitgehend unbekannte Quellen zu Johann Friedrich Mayer zu Tage gefördert, die neue Einsichten in das Wirken und die Persönlichkeit Mayers erlauben.

In Kooperation mit der Pfarrer Joh. Friedr. Mayer-Gesellschaft Kupferzell und der VHS Künzelsau.

Der Eintritt ist frei.
Veranstaltungsort: Akademie für Landbau & Hauswirtschaft, Schlossstrasse 2, Kupferzell