Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Mein Konto

Recherche & Bestellung

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Aktuelles >> Presse/Berichte >> Sonderöffnung mit Führungen durch die Ausstellung "Mechthild (1419–1489) im Spiegel der Zeit"

Sonderöffnung mit Führungen durch die Ausstellung "Mechthild (1419–1489) im Spiegel der Zeit"

29.6.2019 12–16 Uhr

Hauptstaatsarchiv Stuttgart

Sie mischte mit auf dem Feld der Politik, sie war Mäzenin und Förderin von Bildung, Wissenschaft und Kunst: Mechthild von der Pfalz war eine der beeindruckendsten Frauengestalten im Spätmittelalter. Der vor 600 Jahren im Heidelberger Schloss geborenen Tochter aus dem Haus des damals mächtigsten weltlichen Kurfürsten im Heiligen Römischen Reich ist die aktuelle Ausstellung im Hauptstaatsarchiv gewidmet.

Die Schau beleuchtet die verschiedenen Facetten einer außergewöhnlichen Frau und Fürstin, die aus württembergischer Sicht als Mutter der Lichtgestalt Eberhard im Bart besondere Bedeutung gewinnt. Wertvolle Exponate geben Einblick in das Wirken Mechthilds und das Leben an ihrem Musenhof in Rottenburg, der als Zentrum von Literatur und Kunst eine großartige Ausstrahlung hatte. Die Ausstellung ermöglicht es auf diese Weise, der Fürstin auf ungewöhnliche Weise nahezukommen.

Das Hauptstaatsarchiv lädt am

Samstag, 29. Juni 2019, von 12 bis 16 Uhr

zu Sonderführungen durch die Ausstellung ein.

Der Eintritt ist frei.

Mechthild (1419–1482) im Spiegel der Zeit

–Stuttgart, Hauptstaatsarchiv: 9.5.–30.8.2019
–Rottenburg, Zehntscheuer: 13.9.–17.11.2019
–Bad Urach, Residenzschloss: 27.11.2019–1.3.2020.

Weitere Informationen