Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Staatsarchiv Ludwigsburg >> Aktuelles der Abteilung >> Frisch entstaubt >> Die Entnazifizierung des Schwäbischen Dichterkreises

Die Entnazifizierung des Schwäbischen Dichterkreises

Spruchkammerakten der Mitglieder jetzt online

3.6.2019

August Lämmle, Holzschnitt von Gottfried Graf
August Lämmle, Holzschnitt von Gottfried Graf

Für die 2019 im Staatsarchiv Ludwigsburg erarbeitete Ausstellung Der "Schwäbische Dichterkreis" von 1938 und seine Entnazifizierung wurden insbesondere die Entnazifzierungsakten seiner Mitglieder herangezogen. Die meisten von liegen im Landesarchiv Baden–Württemberg und dort wiederum überwiegend im Staatsarchiv Ludwigsburg. Ergänzend wurden, soweit vorhanden, auch andere Akten benutzt. In der Liste aufgeführt sind unter anderem vorhandene Personalakten und ergänzende Dokumente, die von den Amerikanern im Vorfeld der Entnazifizierung beschlagnahmt worden waren. Die folgende Liste enthält die Signaturen der Akten und führt vielfach in der Regel auch zu den Einträgen im Findmittelsystem (Katalog), wo bereits zahlreiche Akten direkt online abgerufen werden können: