Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Aktuelles >> RSS >> Ritter – Landespatron – Jugendidol. Markgraf Bernhard II. von Baden

Ritter – Landespatron – Jugendidol. Markgraf Bernhard II. von Baden

Ausstellung im Generallandesarchiv Karlsruhe zum "Wandel im Bild eines Heiligen"

1769 – vor 250 Jahren – wurde Markgraf Bernhard II. von Baden seliggesprochen. Wer war dieser Mann, der im Sommer 1458 in Moncalieri bei Turin der Pest erlag? Das Generallandesarchiv Karlsruhe nähert sich in seiner Ausstellung Ritter – Landespatron – Jugendidol. Markgraf Bernhard II. von Baden der Person Bernhards und legt diese von den zeitgenössischen Zuschreibungen frei. Vom 21. Mai bis 22. November tritt Bernhard den Ausstellungsbesuchern als Projektionsfläche für politische Ziele wie die Kreuzzugsbewegungen und Türkenkriege, als Integrations-figur für den katholischen Bevölkerungsteil Badens und als Schutzpatron des „christlichen Abendlandes“ in der Zeit des Kalten Krieges entgegen.