Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Projekte >> Aufbau eines Themenmoduls zur „Alltagskultur im Südwesten“ in Leo-BW

Aufbau eines Themenmoduls zur „Alltagskultur im Südwesten“ in Leo-BW

Projektlaufzeit: 1. September 2018 bis 31. Dezember 2019

Markt in Bad Wildbad
Markt in Bad Wildbad, um 1900. Quelle: Hauptstaatsarchiv Stuttgart

Nach „Von der Monarchie zur Republik“ und der „Südwestdeutschen Archivalienkunde“ erarbeitet das Landesarchiv seit September 2018 ein weiteres Themenmodul für das landeskundliche Online-Portal LEO-BW. Ziel des Projekts ist der Aufbau eines Moduls zur Alltagskultur im deutschen Südwesten mit Fokus auf dem 19. und 20. Jahrhundert. Multimediale Portalangebote sollen Nutzerinnen und Nutzern vielseitige Einblicke in das Alltagsleben zu unterschiedlichen Zeiten ermöglichen und gesellschaftliche Wandlungsprozesse sichtbar machen. Welche Auswirkungen hatten Industrialisierung, Modernisierung und technischer Fortschritt, aber auch Krisen und Kriege auf die Lebensweise breiter Schichten? Welche Unterschiede gibt es zwischen Stadt und ländlichem Raum? Wo finden sich regionale Besonderheiten?

Innerhalb des Moduls sind mehrere Schwerpunktthemen vorgesehen: Feste und Bräuche, Sprache, Religion und Glaube, Wohnen, Kleidung und Mode, Essen und Trinken, Arbeit sowie Mobilität. Um diese Themenbereiche inhaltlich auszugestalten, werden sowohl bereits in LEO-BW vorhandene als auch neue Datenlieferungen von Kooperationspartnern eingebunden. Redaktionelle Beiträge sollen das Datenmaterial kontextualisieren und die Themen untereinander verknüpfen. An die Freischaltung erster Inhalte Mitte 2019 schließt die Umsetzung eines Vermittlungskonzeptes etwa für den Schulunterricht an. Ziel ist es, LEO-BW stärker bei jüngeren Zielgruppen bekannt zu machen.

Verkehrserziehung
Verkehrserziehung in Freiburg, um 1925. Quelle: Staatsarchiv Freiburg

Zusätzlich zum inhaltlichen Aufbau des Themenmoduls dient das Projekt auch der technischen Weiterentwicklung des Portals. Die positive Entwicklung des Datenangebots in LEO-BW führt zusammen mit dem stetigen technischen Fortschritt zu gestiegenen Anforderungen an die IT-Architektur des Portals. Um einen höheren Datendurchsatz zu ermöglichen, ist innerhalb der Projektlaufzeit etwa eine Modernisierung der Dateningest-Architektur notwendig.

Das Projekt „Aufbau eines Themenmoduls zur Alltagskultur in Verbindung mit der Erneuerung der Dateningest-Architektur für das landeskundliche Portal LEO-BW“ wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst im Rahmen der Digitalisierungsstrategie digital@bw gefördert.

Projektbearbeitung: Inka Friesen M.A.
Projektleitung: Daniel Fähle M.A., Dr. Andreas Neuburger