Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Staatsarchiv Ludwigsburg >> Aktuelles der Abteilung >> Presse/Berichte >> NS–Zwangsarbeit in der Region

NS–Zwangsarbeit in der Region

Staatsarchiv Ludwigsburg unterstützt Schülerwettbewerb

12.10.2018-15.02.2019

StAL
Arbeitskarte eines Zwangsarbeiters

Das Haus der Heimat hat unter dem Motto “Weggehen–Ankommen–Zurückkehren. Baden–Württemberg und das östliche Europa” einen großen Schülerwettbewerb ausgeschrieben. Der Wettbewerb für das Schuljahr 2018/19 richtet sich an alle weiterführenden Schularten in Baden–Württemberg und beschäftigt sich mit unterschiedlichen Migrationsbewegungen. Thematisiert werden die Beziehungen zwischen dem deutschen Südwesten und dem östlichen Europa, die eine mehr als 800–jährige gemeinsame Geschichte verbindet; auch aktuelle Wanderungsbewegungen finden Berücksichtigung. Der Wettbewerb gliedert sich in die drei Teile “Schreiben und Gestalten”, “Suchen und Finden” sowie “Künstlerisches Arbeiten”. An den Wettbewerbsteilen “Schreiben und Gestalten” und “Künstlerisches Arbeiten” können Schülerinnen und Schüler einzeln oder in Kleingruppen mit bis zu drei Personen teilnehmen, am Wettbewerbsteil “Suchen und Finden” einzeln oder als ganze Klasse. Der Wettbewerb dauert von September 2018 bis 15. Februar 2019. Zu gewinnen gibt es zahlreiche attraktive Preise, darunter als Hauptgewinn eine mehrtägige Studienfahrt nach Slowenien.

Zu den Aufgaben, die von Schülerinnen und Schülern der Kursstufe bearbeitet werden können, gehört das Thema “Auf Spurensuche — Zwangsarbeiter in Baden–Württemberg”. Um Lehrkräften und Wettbewerbsteilnehmern die Arbeit zu erleichtern, hat das Staatsarchiv Ludwigsburg zusammen mit dem Ludwigsburger Beauftragten für Landeskunde (Jörg Gerste) eine Quellen– und Materialsammlung auch aus den Beständen des Staatsarchivs zusammengestellt, die während der Laufzeit des Wettbewerbs im Lesesaal des Archivs eingesehen werden kann. Eine Voranmeldung ist dazu nicht erforderlich.

Detaillierte Informationen zum Wettbewerbsthema sowie zu den Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Wettbewerbswebsite.
Infos gibt es auch im Haus der Heimat (Dr. Diane Dingeldein), Tel.: 0711/66591–25, email: schuelerwettbewerg@hdh.bwl.de und im Staatsarchiv Ludwigsburg (Dr. Elke Koch), Tel.: 07141/64854–6310, email: staludwigsburg@la-bw.de