Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Mein Konto

Recherche & Bestellung

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Die Verfassung von 1818 als Schulfibel und Identifikationsmuster: Lesebuch für badische Schulen, 1831 <br>
GLA Karlsruhe Cl 123
Die Verfassung von 1818 als Schulfibel und Identifikationsmuster: Lesebuch für badische Schulen, 1831
GLA Karlsruhe Cl 123


Zur Ausstellung bietet das Generallandesarchiv ein ansprechendes Rahmenprogramm an:

Donnerstag, 3. Mai 2018, 18 Uhr

Prof. Dr. Frank Engehausen, Heidelberg

"Es blüht im Lande Baden ein Baum ganz wunderbar" — Die Verfassung von 1818


Donnerstag, 7. Juni 2018, 18 Uhr

Dr. Martin Furtwängler, Stuttgart

Anton Geiß (1858–1944). Ein Sozialdemokrat und Staatspräsident zwischen Kontinuität und Revolution


Donnerstag, 5. Juli 2018, 18 Uhr

Prof. Dr. Sylvia Schraut, München

Frauen ins Parlament, Frauen an die Macht? Erste Erfahrungen mit dem Frauenstimmrecht 1919 aus badischer Perspektive


Vor diesen drei Veranstaltungen findet jeweils um 17 Uhr eine öffentliche Kuratorenführung durch die Ausstellung statt.