Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Aktuelles >> Veranstaltungen >> Hohenlohe - zwischen Schwaben und Franken?

Hohenlohe - zwischen Schwaben und Franken?

Ein Vortrag von Prof. Dr. Kurt Andermann

8.3.2018, 19 Uhr

Hohenlohe-Zentralarchiv im Schloss Neuenstein

Kenner werden ganz gewiss nicht auf den Gedanken kommen, Hohenlohe in Schwaben zu verorten. Hohenlohe liegt selbstverständlich in Franken. Aber es liegt im Süden Frankens, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Schwaben, und da darf man sich schon einmal Gedanken machen über sein Verhältnis zu Schwaben. Außerdem wurde der größte Teil Hohenlohes 1806 von Württemberg mediatisiert, und das macht die Sache insofern noch (scheinbar) komplizierter, weil, wie immer wieder festzustellen ist, viele Zeitgenossen sich mit der Unterscheidung zwischen Schwaben und Württemberg ebenso wie mit der zwischen Württembergern und Schwaben ausgesprochen schwertun. Der Vortrag will das historisch beleuchten – und richtigstellen.

In Kooperation mit der VHS Öhringen

Dozent: Prof. Dr. Kurt Andermann
Gebühr: 6 € an der Abendkasse

Ex flammis orior