Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

I.5 Bauernkleider

I.5 Bauernkleider

Kuhmaulschuh

c) Kuhmaulschuh, rechter Fuß
Um 1500, Kloster Alpirsbach
Leder, Länge 28,0 cm, Breite 12,0 cm
SSG, Inv. Nr. K-12-8-22

Eventuell wurde die Alpirsbacher Männerhose zusammen mit Kuhmaulschuhen getragen. Im Fundkonvolut von 1958 hat sich ein Exemplar für einen rechten Fuß erhalten. Der rahmengenähte, um das Jahr 1500 zu datierende Kuhmaulschuh weist zwei Sohlen auf und besteht aus zweiteiligem Oberleder und einer extra zugeschnittenen Ferse. Vorderblatt und Seitenquartiere sind aus einem Stück gefertigt. Die gesamte Öffnung des tief ausgeschnittenen Schuhs ist mit einem schmalen Lederband eingefasst. Eingepresste Linien auf der Zehenkappe folgen dem kielbogenförmigen Umriss.