Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Mein Konto

Recherche & Bestellung

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Aktuelles >> Neue Publikationen >> Die Archivnachrichten Nr. 54 sind erschienen

Die Archivnachrichten Nr. 54 sind erschienen

Reformation im deutschen Südwesten

Titelbild Archivnachrichten

Das Reformationsjubiläum 2017 ist schon jetzt — Monate vor dem 500. Jahrestag des Thesenanschlags durch Martin Luther in Wittenberg — in aller Munde. Die Reformation ist ein religiöses und kirchengeschichtliches Ereignis, sie hat aber auch politische, kulturelle und gesellschaftliche Dimensionen. So markiert sie beispielsweise einen Aufbruch in Bildung und Sprache.

Schon früh verbreiteten sich reformatorische Gedanken auch in unserer Region. Deutlich wird dies im Bauernkrieg. Doch bis zur Einführung der Reformation bzw. der tatsächlichen Durchsetzung war es ein langer Weg — dies lässt sich gerade im deutschen Südwesten gut nachvollziehen.

Das Landesarchiv Baden-Württemberg beteiligt sich am Reformationsjubiläum mit der großen kulturgeschichtlichen Ausstellung Freiheit — Wahrheit — Evangelium. Reformation in Württemberg im Kunstgebäude in Stuttgart und in den Klöstern Maulbronn, Bebenhausen und Alpirsbach. Sie ist ab dem 14. September 2017 zu sehen. Nicht nur in Stuttgart, sondern an vielen Standorten des Landesarchivs finden Vorträge und Präsentationen zum Thema Reformation statt. Zu allen Veranstaltungen sind Sie herzlich eingeladen.

Auch diese Archivnachrichten beschäftigen sich im Themenschwerpunkt mit der Reformation im deutschen Südwesten sowie deren Auswirkungen und Folgen. Von den Anfängen der Reformation bis zu späteren konfessionellen Konflikten und Auseinandersetzungen haben wir Ihnen vielfältige Geschichte(n) zusammengestellt.

Als Quellen für den Unterricht präsentiert Johannes Gießler Bilder aus der Weißenauer Chronik zum Bauerkrieg in Oberschwaben und entwickelt didaktische Ansätze zu deren Bildinterpretation und Einsatz im Schulunterricht.

Die Ausgabe kann hier als PDF heruntergeladen werden: