Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Mein Konto

Recherche & Bestellung

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Projekte >> Projekt "Heimerziehung 1949–1975" >> Ausstellung: Verwahrlost und gefährdet? Heimerziehung in Baden–Württemberg 1949—1975 >> Publikation: Verwahrlost und gefährdet? Heimerziehung in Baden–Württemberg 1949—1975

Publikation: Verwahrlost und gefährdet? Heimerziehung in Baden–Württemberg 1949—1975

Die Begleitpublikation zur Wanderausstellung

Einmal Heimkind — immer Heimkind?

Publikation

Die Begleitpublikation zur Wanderausstellung leistet einen Beitrag zur Aufarbeitung der Geschehnisse in baden–württembergischen Kinderheimen und gibt einen Überblick über verschiedene Fragestellungen zum Thema Heimerziehung.

Die Publikation wurde unterstützt vom Beirat der Anlauf- und Beratungsstelle Heimerziehung in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1949 bis 1975. Sie wurde gefördert durch das Sozialministerium Baden–Württemberg und dem Kommunalverband für Jugend und Soziales. Die Caritas und die Diakonie BadenWürttemberg haben die Ausstellung und die Publikation finanziell unterstützt.

Analog zu den Kapiteln der Ausstellungen werden die Themen in jeweils mehreren Aufsätzen vertieft und erweitert. Zeitzeugenberichte ergänzen die Darstellung durch die Sicht von ehemaligen Heimkindern und einer Erzieherin.

Das Inhaltsverzeichnis der Publikation findet sich hier.

Die Publikation kann per E-Mail bestellt werden. Bitte Adresse und die gewünschte Anzahl angeben. Der Versand erfolgt auf Rechnung.