Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Staatsarchiv Ludwigsburg >> Aktuelles der Abteilung >> Frisch entstaubt >> Lesung aus Theaterakten im Landesarchiv jetzt als Video verfügbar!

Lesung aus Theaterakten im Landesarchiv jetzt als Video verfügbar!

Staatsoper Stuttgart veröffentlicht Mitschnitt

23.4.2015

Video Lesung Staatstheater

Wer immer schon einmal wissen wollte, wie es klingt, wenn ein Profi scheinbar trockene Verwaltungsakten zum Sprechen bringt, der sollte sich ein dieser Tage im Internet präsentiertes Video der Staatsoper Stuttgart nicht entgehen lassen. Die Stuttgarter Oper hat nämlich einen Mitschnitt der Lesung "Theater.Bau.Stellen" mit der Schauspielerin Elke Twiesselmann und dem Theaterwissenschaftler Martin Laiblin, die im Dezember 2014 im Foyer der Oper und ein Jahr zuvor schon einmal im Staatsarchiv Ludwigsburg präsentiert wurde, nunmehr auf ihrer Homepage und auf Youtube veröffentlicht.

Im Vorfeld der anstehenden Sanierung des Großen Hauses erinnerte diese Lesung aus den Akten des Staatsarchivs Ludwigsburg an ganz andere und gravierendere Baustellen in der Stuttgarter Theatergeschichte: Nachdem das alte Stuttgarter Hoftheater im Jahr 1902 durch einen Brand zerstört worden war, hatte man für längere Zeit mit dem gesamten Theaterbetrieb in eine Interimsspielstätte ausweichen müssen (ähnlich dem Schauspiel bis zur Spielzeit 2013/14). Binnen zehn Jahren wurde dann das heutige Theatergebäude errichtet, der sogenannte Littmannbau.

Welche Schwierigkeiten und Probleme sich bei der Errichtung und Nutzung des sogenannten Interimstheaters auftaten und welchen Herausforderungen sich Architekten und Theaterintendanz bei der Bewältigung des Neubauprojekts zu stellen hatten, das lässt sich anhand der Akten der Staatstheater im Ludwigsburger Staatsarchiv heute noch im Detail nachvollziehen. Insbesondere die teils kuriose Korrespondenz zwischen dem Intendanten Joachim von Putlitz und dem Architekten Max Littmann bieten lebendige Einblicke in den Alltag des Baubetriebs. Besonders Amüsement bereitet etwa die Debatte über die Ausstattung der Herrentoiletten im Interimstheater (ab Minute 22 des Videos).