Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Publikationen >> Online-Publikationen >> Einzelpublikationen >> Menschen im Krieg 1914 - 1918 am Oberrhein

Menschen im Krieg 1914 - 1918 am Oberrhein

Ausstellungskatalog

Menschen im Krieg am Oberrhein Ausstellungskatalog

Im Auftrag des Landesarchivs Baden-Württemberg und der Archives Départementales du Haut-Rhin herausgegeben von Rainer Brüning und Laëtitia Brasseur-Wild. Verlag W. Kohlhammer in Stuttgart.

318 Seiten mit 200 Abbildungen. 26 €
ISBN 978–3–17–025873–0

Zum ersten Mal präsentieren das Landesarchiv Baden-Württemberg und die Archives Départementales du Haut Rhin in einem deutsch-französischen Gemeinschaftsprojekt eine grenzüberschreitende Gesamtschau auf die Region am Oberrhein während des Ersten Weltkriegs. Im Mittelpunkt der reich bebilderten Darstellung steht nicht eine traditionelle Militärgeschichte, sondern das Leiden der gesamten Bevölkerung, der Soldaten und Zivilisten, der Gefangenen, Verletzten und Sterbenden, der Frauen und Kinder. Alle waren dem Krieg als Täter und/oder Opfer ausgeliefert. Beiträge aus beiden Ländern beschreiben die zentralen historischen Vorgänge und ihre unterschiedlichen Deutungen im Elsass und in Baden. 32 Biographien machen exemplarisch deutlich, wie der Kampf alle Lebensbereiche am Oberrhein erfasste und vergiftete. Hinter der Maske des Krieges treten die Gesichter und Schicksale der Menschen hervor, die zum Frieden mahnen.

Die Bearbeiter
Dr. Rainer Brüning ist als Referent im Generallandesarchiv Karlsruhe, Frau Laëtitia Brasseur-Wild als Referentin in den Archives Départementales du Haut-Rhin in Colmar für die jeweilige Überlieferung zur Geschichte des Ersten Weltkriegs zuständig.