Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Staatsarchiv Ludwigsburg >> Aktuelles der Abteilung >> Frisch entstaubt >> Fotos vom verheerenden Hochwasser im Eyachtal im Jahr 1895

Fotos vom verheerenden Hochwasser im Eyachtal im Jahr 1895

Im Staatsarchiv Ludwigsburg wurden 49 historische Aufnahmen entdeckt

20.1.2015

StAL E 166 Bü 5633
König Wilhelm II. besichtigt die Hochwasserschäden in Laufen an der Eyach, 1895 (StAL E 166 Bü 5633)

Im Zuge einer Recherche ist man im Staatsarchiv Ludwigsburg in den Akten der Ministerialabteilung für den Straßen- und Wasserbau auf mehrere Dutzend großformatiger Fotografien von einem verheerenden Hochwasser im Jahr 1895 gestoßen. Die Aufnahmen fanden sich in einer Akte über Brückenbauten an der Eyach, die im Zuge der Beseitigung der Hochwasserschäden bei der zuständigen Oberbehörde in Stuttgart angelegt wurden.

Die Fotografien dokumentieren die Hochwasserschäden an der Eyach, insbesondere in den Orten Balingen (Fotos Nr. 1-17), Dürrwangen (Fotos Nr. 18-23), Ebingen (Fotos Nr. 24 u. 26), Frommern (Fotos Nr. 27-37), Laufen an der Eyach (Fotos Nr. 38-44) und Margrethausen (Fotos Nr. 25, 45-49). Auf einem der Bilder (Nr. 41) ist König Wilhelm II. bei einer Vorortbesichtigung zu sehen.

Das Hochwasser im Jahr 1895 gehört zu den schlimmsten Naturkatastrophen im Südwesten Ende des 19. Jahrhunderts; neben gewaltigen Sachschäden waren allein an der Eyach 41 Tote zu beklagen. In der lokalen Erinnerung ist das Hochwasser bis heute präsent. In Frommern erinnert etwa ein Denkmal an die damalige Katastrophe.

Die wieder entdeckten Bilder waren bereits vor Jahren bei der detaillierten Erschließung des Bestands erfasst worden, bislang aber nicht weiter aufgefallen. Erst durch die Nachfrage eines Forschers sorgte nun für ihre Wiederentdeckung. Das Staatsarchiv hat sämtliche Bilder zwischenzeitlich digitalisiert und ins Netz gestellt.

Die zahlreichen Fotos, die in dem fraglichen Bestand offensichtlich darüber hinaus enthalten sind (u. a. die ebenfalls bereits im Netz verfügbaren Aufnahmen von einem Erdbeben ebenfalls in der Nähe des Eyachtals) sollen im Laufe der nächsten Zeit ebenfalls digitalisiert und im Internet publiziert werden.

Auch in anderen Beständen des Staatsarchivs Ludwigsburg fanden sich bereits Fotografien von Naturkatastrophen; vgl. dazu den Bericht über Aufnahmen vom vereisten Neckar im Jahrhundertwinter 1928/29.