Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Aktuelles >> Presse/Berichte >> Welterbe-Titel für "Goldene Bulle" - ein Exemplar im Landesarchiv

Welterbe-Titel für "Goldene Bulle" - ein Exemplar im Landesarchiv

UNESCO hat "Goldene Bulle" in die Liste des Weltdokumentenerbes aufgenommen.

Die UNESCO hat die "Goldene Bulle" am 18. Juni in die Liste des UNESCO-Weltdokumentenerbes aufgenommen. Ein besonders gut erhaltenes Exemplar von den insgesamt sieben existierenden Ausfertigungen wird im Landesarchiv Baden-Württemberg, Abteilung Hauptstaatsarchiv Stuttgart, verwahrt. Damit ist erstmals ein Dokument aus dem Landesarchiv ins Weltkulturerbe aufgenommen worden.

Goldene Bulle H 51 U 589 aufgeschlagen mit Bulle

Die "Goldene Bulle" von 1356 war das wichtigste Verfassungsdokument des Heiligen Römischen Reiches bis zu dessen Ende im Jahre 1806. In ihrem Mittelpunkt steht das Verfahren der Königswahl durch die sieben Kurfürsten, wie es sich seit dem Ende des 12. Jahrhundert herausgebildet hatte. Ihren Namen hat die Goldene Bulle von dem Goldsiegel Kaiser Karls IV., das sie trägt. Alle Originalexemplare haben sich erhalten und befinden sich heute in deutschen und österreichischen Archiven.

H 51 U 589 V und R goldene Bulle

Wie die Goldene Bulle nach Württemberg kam