Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Mein Konto

Recherche & Bestellung

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Institut für Erhaltung von Archiv- und Bibliotheksgut >> Aufgaben und Zuständigkeit >> Warum zerfallen alte Bücher und Akten - und was kann man dagegen tun?

Warum zerfallen alte Bücher und Akten - und was kann man dagegen tun?

Historische Dokumente und wertvolle Bücher bleiben nicht allein dadurch für die Ewigkeit erhalten, daß man sie in einem Archiv oder in einer Bibliothek verwahrt. Im Laufe der Jahrhunderte hatten sie manches zu ertragen, wie Kriege, Überschwemmungen, Brände, Mäuse-, Insekten- und Schimmelfraß. Nicht immer konnte alles sofort restauriert werden. Viele Schäden sind erst in den letzten Jahrzehnten allein durch die rasant gestiegene Nutzung entstanden: häufiges Ausheben aus dem Magazin, unsanfter Umgang beim Lesen und vor allem das Fotokopieren machen dem Archiv- und Bibliotheksgut schwer zu schaffen. Besonders problematisch ist der Papierzerfall: zwischen 1850 und 1970 wurden riesige Papiermengen produziert, die allein durch ihre Anteile an saurer Leimung und Holzschliff von selbst zerfallen. Dies erfordert Verfahren zur Bewältigung großer Mengen.

Der Abbau von Papier, Pergament und Leder wird durch Wärme, hohe Luftfeuchtigkeit, Umweltschadstoffe, Staub und Licht erheblich beschleunigt. Um ständig neue Schäden zu vermeiden, muß vorbeugenden Konservierungsmaßnahmen große Aufmerksamkeit geschenkt werden. Bestandserhaltung umfaßt neben der Restaurierung und der Verfilmung auch die sachgerechte Lagerung und Verpackung. Das Institut hat die Aufgabe, die Archive und Bibliotheken auf allen diesen Gebieten zu beraten. Jeder einzelne Nutzer im Lesesaal kann durch ein wenig Sorgfalt mit dazu beitragen, daß auch künftige Generationen noch dasselbe Exemplar - meist ja ein Unikat - studieren können.

Fotoaufnahme mit der Prismenkamera