Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Mein Konto

Recherche & Bestellung

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Erste Zugänge >> Ortsgeschichte

Ortsgeschichte

Sie möchten eine Ortsgeschichte schreiben oder mehr über eine Stadt oder Gemeinde in Baden-Württemberg erfahren? So kommen Sie an Informationen:

1. Literaturrecherchen

Am Beginn der Forschung steht die Frage: Welche Literatur gibt es bereits über meinen Ort und wie finde ich sie?

Bibliographien geben Auskunft:

Eine rasche, aber zum jetzigen Zeitpunkt noch unvollständige Antwort gibt das Internet über die Suchmasken der Badischen und der Württembergischen Landesbibliothek bzw. die Suche unter dem Stichwort Landesbibliographie Baden-Württemberg mit Literatur ab 1981.

2. Forschung in Archiven

Hinweise auf kommunale, staatliche oder kirchliche Archive, die Quellen zum Thema verwahren, sind meist schon der Literatur zu entnehmen. Unter Was finden Sie wo? erhalten Sie weitere Informationen zu den Zuständigkeiten der Archivabteilungen im Bereich des Landesarchivs Baden-Württemberg.

Zur Vorbereitung Ihres Archivbesuchs sollten Sie sich über die früheren Besitzverhältnisse des Orts informieren. Die Landes- und Kreisbeschreibungen enthalten entsprechende Informationen über jedes Dorf und jeden Weiler in Baden-Württemberg:

Welche Archive des Landesarchivs kommen für meine Ortsgeschichte in Frage?

Beispiele

1. Unteröwisheim, Stadt Kraichtal (Landkreis Karlsruhe)

Nach Das Land Baden-Württemberg, Band IV, S. 100, hatte das Kloster Maulbronn spätestens seit dem Jahr 1411 die gesamte Ortsherrschaft über Unteröwisheim. Mit der Reformation fiel die Gemeinde 1556 an Württemberg, bis sie 1806 an Baden abgetreten wurde. Seit 1807 gehörte der Ort zum Amt Bruchsal. Im Hauptstaatsarchiv in Stuttgart werden die Akten des Klosters Maulbronn und der Maulbronner Klosterpflege Unteröwisheim verwahrt . Die Akten des Bezirks- und Landratsamts Bruchsal und alle weiteren den Ort betreffenden Bestände des 19. und 20. Jahrhunderts befinden sich im Generallandesarchiv in Karlsruhe.

2. Marbach am Neckar (Landkreis Ludwigsburg)

Nach Das Land Baden-Württemberg, Band III, S. 430, gehörte Marbach seit 1302 den Grafen von Württemberg und war Amtssitz des altwürttembergischen Amts Marbach. Die Akten des Amts Marbach vor 1806 befinden sich im Haupstaatsarchiv in Stuttgart. Ab 1806 ist das Staatsarchiv Ludwigsburg für alle unteren und mittleren Behörden im Bereich des Regierungsbezirks Stuttgart zuständig. Die Akten des Oberamts Marbach und alle weiteren den Ort betreffenden Bestände des 19.und 20. Jahrhunderts außer den Ministerialakten (im Hauptstaatsarchiv) befinden sich deshalb im Staatsarchiv Ludwigsburg.

Als Einstieg für ortsgeschichtliche Forschungen im Bereich des Landesarchivs Baden-Württemberg sind in württembergischen Archiven die Akten der Ämter und Oberämter und für den badischen Bereich der Bestand 229 Spezialakten der badischen Ortschaften im Generallandesarchiv in Karlsruhe zu empfehlen.