Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Mein Konto

Recherche & Bestellung

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Aufgaben und Dienstleistungen >> Bewertung und Überlieferungsbildung >> Archivische Bewertung transparent machen

Archivische Bewertung transparent machen

Dialog mit der Forschung auf dem Historikertag im Konstanz (September 2006)

Sektionssitzung auf dem Historikertag

Durch den Bewertungsvorgang verwandeln Archivarinnen und Archivare Unterlagen des politischen Prozesses und gesellschaftlichen Lebens in historische Quellen. Sie formen damit eine unverzichtbare Basis der geschichtlichen Forschung und den Rahmen des künftigen historischen Wissens.

Die Grundlagen für diesen Entscheidungsprozess zu verbreitern und die Öffentlichkeit an ihm zu beteiligen, ist Ziel einer Diskussion, die auch das Landesarchiv Baden-Württemberg fördert.

Auf einer vom Verband deutscher Archivarinnen und Archivare (VdA) organisierten Sektion auf dem Historikertag in Konstanz (September 2006) konnte ein auf lange Sicht fruchtbarer Dialog begonnen werden.

Ausführlicher Bericht: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=1181

Vortrag von Dr. Robert Kretzschmar über "Komprimierter Pluralismus. Methodische Ansätze zur Informationsverdichtung und Integration verschiedener Perspektiven in der archivischen Überlieferungsbildung"