Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landeskunde & Bildung >> Präsentationen und Inventare >> Mittelalter und Frühe Neuzeit (bis ca. 1803/06) >> Beschlagnahmte Briefschaften. Der Kriminalprozess gegen Joseph Süß Oppenheimer 1737/38 >> 2. Die authentischen Quellen >> Landberichte

Landberichte

Bald nach der Verhaftung Oppenheimers wurden alle Beamten und Untertanen Württembergs aufgefordert, der Inquisitionskommission alle Beschuldigungen gegen Oppenheimer mitzuteilen. Mit dieser Aufforderung zur Denunziation, die öffentlich verlesen und an den Rathäusern angeschlagen wurden, erhielt die Prozessvorbereitung öffentlichen Charakter, gewann der "Fall Oppenheimer" breite Publizität. Erhalten sind 607 so genannte "Landberichte" (also Berichte aus dem Land), in denen zwischen Ende März und Juni 1737 "landesverderbliche Manipulationen des Juden Süß" angezeigt wurden. Man hat sie dann wiederum in Zeugenbefragungen weiter verfolgt.

Zur Beweiskraft der Landberichte und Zeugenaussagen

Peter H. Wilson (2004)

Nachhaltige Verleumdungen Süß‘ prägten bereits den Schauprozeß und haben auch die späteren Deutungen seiner Laufbahn wesentlich beeinflußt.

2.5 Landberichte

Zwei von insgesamt 18 Akteneinheiten, in denen die eingekommenen "Landberichte" zusammengeführt und durchnummeriert wurden.

"Landberichte und Memoralien Fasciculum III von Numero 157 biß 200"

"Landbericht und Memoralien Fasciculum IV von Numero 2001 biß 225"

Hauptstaatsarchiv Stuttgart A 48/14 Bü. 48 und 49