Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Hauptstaatsarchiv Stuttgart >> Angebote für Schulen und Gruppen >> Schüler ins Archiv >> Arbeit mit den Wahlmodulen "Individuum und Gesellschaft" in der Kursstufe >> Module "Die Familie in der Neuzeit" und "Wandel der Geschlechterrollen" >> M 2 Aus den Erinnerungen von Erich Maschke

M 2 Aus den Erinnerungen von Erich Maschke

Anmerkungen zur Quelle

Erich Maschke (*2. 3. 1900 in Berlin; † 11. 2. 1982) war ein deutscher Historiker. Nach dem Abitur studierte er zunächst Medizin. Durch sein Engagement in der bündischen Jugendbewegung verlagerte sich sein Interesse. In der Zeit nach dem ersten Weltkrieg war das Menschenbild der bündischen Jugend geprägt vom "Ritter", der sich freiwillig der Disziplin und Selbstdisziplin unterwirft und ganz im Dienst seines Bundes steht. Die meisten Bünde wollten die angestrebte Gemeinschaft nur in reinen Männer- (oder Frauen)bünden verwirklichen .

Anregungen für die Auswertung der Quelle

Anregungen für die Bewertung der Quelle