Militärgeschichte

Das Militärische nimmt bis zum Ende der Monarchie im Landesarchiv einen breiten Raum ein. Es gibt besondere Behörden, die eigene Aktenbestände hinterlassen haben, aber auch in anderen Beständen finden sich zahlreiche Bezüge zu diesem Thema. Die Überlieferung des Landesarchivs Baden–Württemberg über das Militär endet mit dem Jahr 1919, da die Zuständigkeiten vollständig auf das Reich übergingen. Nach diesem Jahr sind lediglich private Tagebücher und andere Aufzeichnungen aus Nachlässen zu erwarten. Weiterhin hatten staatliche Stellen mit Reichswehr, Wehrmacht, alliierten Truppen und Bundeswehr zu verhandeln, was Einblicke in die Fremdwahrnehmung der Truppen ergeben kann.

Personalunterlagen

Von den Archivabteilungen des Landesarchivs Baden–Württemberg verwahren das Hauptstaatsarchiv Stuttgart und das Generallandesarchiv Karlsruhe Personalunterlagen von Militärangehörigen, allerdings nur aus der Zeit des Ersten Weltkriegs. Sind Militärzeiten aus dem Zweiten Weltkrieg nachzuweisen, empfehlen sich Anfragen beim Bundesarchiv.


Sie haben nicht gefunden, was Sie suchen? Dann schreiben Sie uns gerne eine E–Mail