Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Aktuelles >> Veranstaltungen >> Tatort Bönnigheim: Der rekordverdächtige Schultheißenmord von 1835

Tatort Bönnigheim: Der rekordverdächtige Schultheißenmord von 1835

Vortrag von Ann Marie Ackermann

10.10.2019, 19.30 Uhr

Staatsarchiv Ludwigsburg

Ann Marie Ackermann by Inge Hermann

Viel war in der letzten Zeit zu lesen über den Bürgermeistermord in Bönnigheim und seine spektakulären Verbindungen nach Nordamerika. In diesen Tagen ist das zunächst in englischer Sprache erschienene Buch über diesen Fall in deutscher Übersetzung erschienen. Ann Marie Ackermann stellt den Fall dem Ludwigsburger Publikum an diesem Abend im Detail vor.

Eintritt frei

Veranstalter: Historischer Verein Ludwigsburg in Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv Ludwigsburg